Garra rufa

Garra ruffa

Verschiedene Arten von Fauna dienen nicht nur als Nutztiere oder Haustiere, sondern können auch als ein Teil der Heilungstherapie dienen. Eines von solchen Tieren, oder in diesem Fall eher ein kleines Tierchen, ist ein Fisch mit dem exotischen Namen Garra Rufa.

Garra rufa – Fisch aus dem Nahen Osten

Garra Rufa Fische kommen aus dem Naher Osten Gebiet. Am häufigsten kommen sie in den Gewässern der nördlichen Spitze von Syrien und im Gebiet der heutigen Türkei vor. Es handelt sich um eine sehr anpassungsfähige Fischart, die man nicht nur in großen Flüssen wie Euphrat und Tigris findet, sondern auch in kleinen Bächen und Teichen. Sie unterscheidet sich von den anderen Fischen hauptsächlich wegen der kleinen Zunahme (14 cm ist ein Maximum) und roter Schwanzflosse.

Heilfähigkeiten

Diese Art von Fisch züchtet man jedoch nicht für das spezifisches Aussehen, sondern hauptsächlich wegen der therapeutischen Wirkungen. Sie haben die seltene Fähigkeit, der Heilung mitzuhelfen oder mindestens die Auswirkungen von verschiedenen Hautkrankheiten wie Psoriasis oder Neurodermitis meisten Arten zu mildern. Es genügt, einfach Ihre Füße in das Wasser mit diesen wunderbaren Fischen zu stellen und sie kümmern sich um das betroffene Gewebe, indem Sie es einfach konsumieren. Dies ist jedoch keine schmerzhafte Prozedur, es kann Sie weitestgehend kitzeln. Garra Rufa haben nämlich keine Zähne, sondern nur einen Rüssel. Trotzdem können sie die Nahrung genug zermalmen.

Sie sind jedoch nicht nur für die Entfernung der betroffenen Haut geeignet. Sie sind auch sehr anhänglich und lassen sich immer gerne streicheln, womit sie sich positiv auf die Psyche wirken. Die Gara Rufa sind üblich auch als Teil einer Therapie bei psychischen Schwierigkeiten verwendet. Natürlich können sie schwierige mentale Zustände nicht verbessern, aber sie können mit leichteren Angstzuständen und Depressionen helfen.

Zucht

Die Zucht von Garra Rufa Fischen ist nicht anspruchsvoll, aber es ist notwendig, einige grundlegende Anforderungen zu erfüllen.
Ausreichende Filtration, Belüftung, gute Wassererheizung, Beleuchtung und mehr. Wenn Sie das dermaQuarium, für die Zucht nutzen, Sie haben alles bereit für die Zucht unter normalen häuslichen Bedingungen.